Germany

Uneinsichtig bei Festival: Polizisten führen Oliver Pocher ab

Uneinsichtig bei Festival Polizisten führen Oliver Pocher ab

Oliver Pocher besucht seinen Kumpel Pietro Lombardi bei einem Festival in Hartenholm. Vor lauter Wiedersehensfreude vergisst Pocher die Regeln und offenbar auch, dass einem die Polizei etwas zu sagen hat. Jedenfalls hat sein kurzer Ausflug ins Publikum Konsequenzen.

Oliver Pocher ist bei einem Auftritt von Pietro Lombardi am Freitagabend von der Polizei abgeführt worden. Der Comedian soll Corona-Regeln missachtet haben. In mehreren Instagram-Storys erklärt der 43-Jährige, was vorgefallen ist. Beim "Strandkorb Open Air" in Hartenholm in Schleswig-Holstein war er zunächst zu Lombardi, mit dem Pocher befreundet ist, auf die Bühne gekommen.

Anschließend ist auf Instagram zu sehen, wie Pocher von der Bühne geht und sich den Zuschauern zuwendet. Dabei weist er noch daraufhin, dass die Leute auf ihren Plätzen bleiben sollen. Der Entertainer überspringt dann Absperrungen. "Diese Szene führte dazu, dass der Veranstalter die Polizei gerufen hat", kommentiert der Comedian. Der Veranstalter habe "von seinem Hausrecht Gebrauch gemacht", so Pocher, "um mich des Platzes zu verweisen".

Mit den zwei Polizeibeamten, die erschienen, habe Pocher zunächst versucht zu reden. "Jetzt bleiben Sie mal ganz entspannt", ist der 43-Jährige auf einem Mitschnitt zu hören, den er auf Instagram postete. Die Polizisten wirken nicht unentspannt, führen ihn aber dennoch vom Gelände.

"Bin auch Team Polizei"

Anschließend erklärt Pocher noch, wie "übertrieben" er die Aktion gefunden habe. "Ich bin echt auch Team Polizei", aber abgeführt zu werden, "weil man mal einfach kurz 30 Sekunden ins Publikum gegangen ist", zeige, "wo wir momentan stehen...", so Pocher und weist darauf hin, dass es andere "Sorgen und Probleme" gebe.

Auf Nachfrage von RTL/ntv teilte die Polizeidirektion Bad Segeberg mit, dass Pocher mehrfach gegen das Hygienekonzept des Veranstalters verstoßen habe. "Es war den Künstlern untersagt, die Bühne zu verlassen und ins Publikum zu gehen. Nachdem Herr Pocher ins Publikum gegangen ist, habe ihn der Veranstalter aufgefordert, das Gelände zu verlassen. Der Veranstalter wollte damit sein Hausrecht durchsetzen, doch dieser Aufforderung sei Herr Pocher nicht nachgegangen. Anschließend haben ihn die Polizeikollegen dazu aufgefordert, doch auch dem sei er nicht nachgegangen. Auf die Androhung von einfacher, körperlicher Gewalt, um das Hausrecht durchzusetzen, habe er ebenfalls nicht reagiert." Deshalb hätten ihn die Beamten schließlich "mit einem Griff an die Arme vom Gelände begleitet".

Football news:

Philippe Coutinho: Wir sind verpflichtet, Barcelona wieder an die Spitze zu bringen
Sergi Busquets: Barcelona ist nicht katastrophal schlecht. Es fehlt nur ein bisschen: Glück, Glaube
Barcelona verlor zum ersten Mal seit 2002 gegen Rayo. Die Serie von 14 Siegen in Folge ist für den Madrider Klub der erste Sieg gegen die Blau-Weißen seit Dezember 2002. Dann gewann Rayo mit 1:0 auch in La Liga
Ronald Koeman: Barcelona übertroffen Rayo Vallecano, ungerechte Niederlage
Bayern verpasst 3 Tore nach 21 spielen mit гладбахской Borussia im Pokal die Bayern
Barcelona hat in 5 der letzten 10 Spiele nicht geschossen
Barça hat zum ersten Mal seit 1987 3 Auswärtssiege in Folge ohne Tore. Dann wechselte der Klub den Trainer