Germany
This article was added by the user . TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Verstöße gegen Corona-Regeln in Waldeck-Frankenberg

Symbolbild Polizeistreife

Bei Kontrollen in Gaststätten, Spielotheken und im ÖPNV in Waldeck-Frankenberg musste die Polizei einige Verfahren einleiten, weil Corona-Regeln nicht eingehalten wurden.

Waldeck-Frankenberg – Wie Polizeisprecher Dirk Richter am Montag (6.12.2021) berichtete, fanden die Kontrollen am Freitag, 3. Dezember 2021, in Korbach, Willingen und Frankenberg statt. Während in Korbach und Willingen nur vereinzelte Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung festgestellt wurden, mussten die Polizisten in Frankenberg elf Verfahren wegen Corona-Verstößen einleiten.

Polizei Korbach

In Korbach kontrollierten die Polizisten ab dem Nachmittag den Zentralen Omnibusbahnhof und auch Fahrgäste in der Kurhessenbahn von Korbach nach Willingen. Hierbei wurden 3G-Nachweise und die Einhaltung der Maskenpflicht überprüft. In drei Fällen konnten die Nachweise (geimpft, genesen oder getestet) nicht erbracht werden. Außerdem leiteten die Polizeibeamten zwei Verfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen ausländerrechtliche Bestimmungen ein.

Bei den anschließenden Kontrollen in fünf Gaststätten in Willingen überprüften die Polizeibeamten etwa 200 Personen. „Erfreulicherweise mussten dabei keine Verstöße gegen die geltenden Corona-Regeln oder andere Gesetze geahndet werden“, so Richter. Auch in den vier kontrollierten Korbacher Gaststätten hielten sich die etwa 30 Gäste und Angestellten an die Bestimmungen.

Die Korbacher Polizisten zogen insgesamt ein positives Fazit. Bis auf eine Gastwirtschaft in Korbach, bei der es Mängel am Hygienekonzept gab, hatten allen gastronomischen Betriebe die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen gut umgesetzt. Von den kontrollierten Menschen hätten die Polizisten durchweg positive Rückmeldungen bekommen, die Kontrollen seien ausdrücklich begrüßt worden.

Polizei Frankenberg

Am späten Freitagabend kontrollierte die Frankenberger Polizei in fünf Spielotheken in Frankenberg. In den Betrieben waren zwar überall Hygienekonzepte mit Hinweisen auf die Einlassbestimmungen und Verhaltensregeln vorhanden, einige Menschen hielten sich aber nicht an die Regeln. Von den insgesamt etwa 30 kontrollierten Personen trug etwa ein Drittel keine Maske. Gegen diese leiteten die Polizeibeamten Ordungswidrigkeitenverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz ein.

„Trotz der hohen Beanstandungsquote zeigten auch die kontrollierten Menschen in den Spielotheken Verständnis für die polizeilichen Maßnahmen“, berichtete Dirk Richter.

Weitere Kontrollen angekündigt

Die Polizei werde im Landkreis Waldeck-Frankenberg auch weiterhin kontrollieren, ob Corona-Regeln eingehalten werden, kündigte der Polizeisprecher an. Schwerpunkte seien der öffentliche Personennahverkehr und größere Veranstaltungen. Dabei gehe es auch darum, ob die Veranstalter die Vorgaben einhalten.

„Die Polizei hat sich das Ziel gesetzt, geeignete Maßnahmen zu treffen, um die Gefahren für den einzelnen oder die Allgemeinheit durch die Verbreitung des Coronavirus zu reduzieren“, sagte Kriminalhauptkommissar Richter.