Germany

Vollsperrung bei Templin: Rettungskräfte gleich bei zwei Unfällen auf B 109 gefordert

Kurz nacheinander verunglückten am Sonnabend an zwei Stellen Autofahrer auf der Bundesstraße 109. Mehrere Personen wurden dabei teils schwer verletzt.

Templin ·

Gleich zwei Unfälle auf der Bundesstraße 109 haben gegen Sonnabendmittag Einsatzkräfte des Rettungsdienstes, von Feuerwehr und der Polizei beschäftigt. So hatte sich nach Angaben von Polizei-Dienstgruppenleiter Stefan Hahlweg ein Pkw zwischen Fährkrug und Kreuzkrug überschlagen. Besonders brisant: In dem Wagen saßen eine Frau sowie ihre zwei kleinen Kinder. Alle drei waren leicht verletzt und wurden zur Versorgung ins Krankenhaus gebracht.

Mehr zum Thema: Transporterfahrer bei Unfall auf A20 schwer verletzt

Auf der regenassen Straße hatte die Fahrerin, die Richtung Kreuzkrug unterwegs war, nach einer Rechtskurve die Kontrolle über ihrer Wagen verloren. Sie war auf die Gegenfahrbahn geraten. In der Folge hatte sich das Auto überschlagen und kam entgegengesetzt der Fahrrichtung zum Stehen.

Feuerwehrleute aus Templin hätten die Personen nicht mehr aus dem Kleinwagen befreien müssen, so Einsatzleiter Jens Flehmer. Sie wurden bereits von Mitarbeitern des Rettungsdienstes versorgt. Vorsichtshalber klemmten die Helfer die Batterie ab, stellten die Löschbereitschaft her und fegten Glassplitter von der Straße.

+++ Lkw kommt bei Autobahnauffahrt in Gegenverkehr – zwei Schwerverletzte +++

Ein paar Kilometer weiter war es kurz zuvor auf der Kreuzung von B 109 und Landesstraße 100 bei Mittenwalde zu einem Unfall zwischen zwei Pkw gekommen. Nach den Schilderungen von Stefan Hahlweg war ein Pkw aus Richtung Templin kommend nach links in Richtung Mittenwalde abgebogen. Ein aus Richtung Milmersdorf kommendes Fahrzeug konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Wagen auf.

Bei diesem Unfall wurden zwei Personen schwer verletzt, eine weitere erlitt leichte Verletzungen. Einer der schwer Verletzten musste mit einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Auch bei diesem Unfall kamen Feuerwehrleute aus dem Amtsbereich Gerswalde zum Einsatz. Sie nahmen mit Bindemittel ausgelaufenes Öl und andere Betriebsstoffe aus und sicherten die Unfallstellen.

Bei beiden Unfällen wurden die B 109 und die L 100 während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme durch Polizisten voll gesperrt. Gegen 13 Uhr wurden beide Straßen für den Verkehr wieder freigegeben.

Football news:

Cristiano Ronaldo: Meine Rolle im Team ist es, Tore zu schießen und Erfahrungen zu sammeln. Ich liebe es, die Leute glücklich zu machen
Arteta über 3:1 gegen Aston Villa: Zufrieden mit der Art und Weise, wie Arsenal dominierte. So müssen wir spielen .Zufrieden mit der Art und Weise, wie wir angefangen haben, unserem Tempo und wie dominant wir sind. Wir haben geglaubt, dass wir mit einer guten Mannschaft umgehen können. Wir wollten das Ergebnis zeigen
Ole-Gunnar Sulscher: Ich freue mich auf die Trainerarbeit bei Manchester United und auf das Leben
Patrice Evra: Ich will verstehen, woher die Rassisten kommen. Sie werden nicht geboren. Vielleicht sind diese Menschen verletzt
Das Spiel von St. Etienne wegen protestierender Fans begann eine Stunde später. Das Spiel des 11. Spieltages der 1. Liga St. Etienne - Anger begann eine Stunde später als geplant
Papst Franziskus dankte dem argentinischen PSG-Stürmer Lionel Messi für das T-Shirt mit der Aufschrift Mit großer Liebe
Jorge Sampaoli: Messi ist der beste Spieler der Welt. Marseille - Trainer Jorge Sampaoli hat sich vor dem Sonntagsspiel gegen Paris Saint-Germain über PSG-Stürmer Lionel Messi geäußert