Germany

Waschbären im Garten: So werden Sie die putzigen Allesfresser los

Waschbären suchen gerne deutsche Gärten auf (Symbolbild).

Waschbären im Garten – für viele Hausbesitzer ist die Vorstellung der blanke Horror. Denn auch wenn die Tiere noch so goldig erscheinen: Sie können das Grundstück oder Haus verwüsten und Krankheiten übertragen.

Berlin – Etwa 1,3 Millionen Waschbären leben mittlerweile in Deutschland. Die putzigen Kerlchen, die Anfang des vorigen Jahrhunderts aus den USA zu uns gelangten, sind theoretisch in ganz Deutschland auffindbar, besonders oft sieht man sie aber in Thüringen, Hessen, Bayern und Berlin.
Wie Sie den pelzigen Waldbewohner vertreiben, erfahren Sie auf 24garten.de*.

Da das grau-schwarze Säugetier bis auf den Menschen keine natürlichen Feinde hat, kann es sich weitestgehend ungehindert ausbreiten. Neben Parkanlagen und Wäldern liebt das nachtaktive Tier vor allem Innenstädte*, denn dort kann es sich dank Abfällen an den Essensresten von Menschen satt essen. Praktisch, denn der Waschbar ist ein genügsamer Allesfresser, der von Cornflakes und Nüssen bis über zu Pflanzen und sogar Hot Dogs (theoretisch) alles isst und die extra Fettschicht für seine Winterruhe benötigt. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Football news:

Maguire nach dem 0:5: Es gibt noch viele Spiele, in der Champions League haben wir eine gute Position. Das war natürlich eine schwierige Woche, sagte Manchester-United-Kapitän Harry Maguire über die Gefühle, die er nach der Niederlage gegen Liverpool hatte. Das kann man nicht einfach abwenden, vor allem, wenn man einen wichtigen Gegner verliert. Die Niederlage in diesem Stil hat uns sehr enttäuscht
Das erste Spiel von Xavi an der Spitze von Barça wird das Spiel mit Celta am 6. November sein. Der Spanier wird sechs Assistenten haben
Inter bestätigte, dass er seinen Vertrag mit Lautaro bis Juni 2026 verlängert hat. Das Gehalt beträgt 6 Millionen Euro im Jahr ohne Boni
Javi über Barça: Ich konzentriere mich auf die Arbeit in Al-Sadda. Ich kann nichts anderes sagen, Trainer Al-Sadda hat auf die Information reagiert, dass er den FC Barcelona anführen wird
Pochettino über Tuchels Worte über PSG: Bildung und Respekt liegen in meiner Kultur. PSG-Trainer Mauricio Pochettino reagierte auf die Worte von Thomas Tuchel über die Arbeit im Verein
Das Wunderkind aus Dänemark wollte alle Top-Klubs, aber sein Schicksal ist eine Tragödie. Er beendete seine Karriere mit 19 (nach Ajax und Chelsea) und starb mit 32
Viel Glück in der Zukunft. Umarmung, Mister. Piqué, Pedri und Busquets verabschiedeten sich von Couman