Germany

Wegen Ekel-Müll: Altkleidercontainer weg

War zu stark verschmutzt: Den Altkleidercontainer am Friedhofsparkplatz hat die VIVO entfernt. Glas und Verpackungscontainer bleiben.

Wertstoffinsel am Friedhofsparkplatz

Wegen Ekel-Müll: Altkleidercontainer weg

Miesbach – Weil sie das Säubern des Platzes ihren Mitarbeitern nicht mehr zumuten wollte, hat die VIVO den Altkleidercontainer am Friedshofsparkplatz in Miesbach entfernt.

.Volle Hundekotbeutel auf dem Boden, illegal abgestellter Elektroschrott und Sperrmüll: Die Wertstoffinsel auf dem Friedhofsparkplatz an der Miesbacher Von-Vollmar-Straße ist alles andere als appetitlich. Jetzt hat das kommunale Abfallentsorgungsunternehmen VIVO den Altkleidercontainer dort entfernt. „Ursache des Abzugs waren wiederkehrende Verschmutzungen der Container sowie des Containerumfeldes“, teilte die Leiterin der Wertstoffentsorgung, Annerose Hünerfeld, auf Nachfrage mit. „Aufgrund dieser Verschmutzungen war es den Mitarbeitern des Altkleider-Entsorgers nicht mehr zumutbar, die Behälter zu leeren.“

Kommunales Abfallunternehmen zieht Reißleine

Bereits im März hatte VIVO den Altkleidercontainer abgebaut – und anschließend durch einen neuen ersetzt. Allerdings wurde auch dieser verunreinigt, weshalb das Kommunalunternehmen nun endgültig die Reißleine gezogen hat. Die Leichtverpackungs- und Altglascontainer sollen dagegen auf dem Friedhofsparkplatz bleiben. „Sie waren von dieser Form der Verschmutzung nicht betroffen. Es besteht aus unserer Sicht daher kein Anlass, den Behälterstandort aufzulösen“, sagte Hünerfeld. Die Art der Verschmutzung des Altkleidercontainers sei bisher ausschließlich an der Von-Vollmar-Straße aufgetreten – andere Standorte seien nicht betroffen.

Containernetzt im Landkreis soll ausgebaut werden

Hünerfeld betont, dass es nicht im Interesse von VIVO sei, Containerstandorte abzubauen. „Nach wie vor ist es unser Ziel, der Bevölkerung haushaltsnahe Entsorgungsmöglichkeiten für Wertstoffe anzubieten. Vor diesem Hintergrund soll das Depotcontainernetz im Rahmen der Möglichkeiten eher noch ausgebaut werden.“

Unter anderem an der Breitenstein- und Fellerbachstraße sowie an der Schweinthaler Straße und der Thalhamer Straße nahe dem Schopfgraben können die Miesbacher weiter saubere und tragfähige Altkleider – in Säcken verpackt – sowie Schuhe entsorgen.

Football news:

Courtois über das 0:0 gegen Villarreal: Ein Punkt reicht Real nicht. Das Unentschieden hinterlässt einen bitteren Beigeschmack, weil wir zu Hause gespielt haben und wenn der direkte Konkurrent (Atlético Madrid-ca. Showsport) verliert sein Spiel, dann wollen wir alle drei Punkte holen. Ein Punkt reicht uns nicht
Hast du Hey Jude bei Brentfords Spielen gehört? Vor 50 Jahren drehte der Ansager ein Lied für den Liebsten - die Fans verwandelten die Liverpool - Hymne zum 3:3 in Brentford. Klopps Team verpasste die erste, machte dann das 3:2, verpasste aber in der 82.Minute noch den Sieg
Inzaghi über das 2:2 gegen Atalanta: Es blieb ein bitterer Beigeschmack. Inter hat den Sieg verdient
Klopp über 3:3 gegen Brentford: Ein verrücktes Spiel. Sie gaben Liverpool den Kampf und verdienten einen Punkt, Respekt
Sulscher beklagt, dass Manchester United seltener Elfmeter kassiert. Er macht Klopp vergeblich die Schuld.[](images/4/1/1632596896514_r.Jpg Manchester United hat die Saison gut begonnen, aber in den letzten Spielen hatte das Team von Ole-Gunnar Sulscher Probleme: Durch ein Wunder hielten sie den Sieg gegen West Ham (danke, De Gea), flogen dann vom gleichen Gegner im Ligapokal ab und verloren zu Hause 0:1 gegen Aston Villa. Der Trainer von Manchester United klagte enttäuscht über den Schiedsrichter: Wir müssen nur hoffen, dass wir verdient gewonnen haben. In den letzten beiden Spielen mussten zu unseren Gunsten drei Elfmeter vergeben werden
Liverpool führt in der APL, vor City, Chelsea, Manchester United und Everton auf 1 Punkt. Brighton hat einen weiteren Spieltag in der Reserve. Im letzten Spiel des Tages setzte sich Liverpool mit 3:3 gegen Brentford durch. Nach 6 Runden die Merseysider belegen den ersten Platz in der Tabelle der Meisterschaft von England mit 14 Punkten. Je 13 Punkte holten Manchester City, Chelsea, Manchester United und Everton
Simeone über das 0:1 mit Alaves: Atletico war nicht schnell genug. Es ist sehr schwierig, gegen eine Mannschaft zu spielen, die so gut gegen andere Spieler wie Alaves ist. Wir haben nicht schnell genug gehandelt und konnten ihnen keinen Schaden zufügen. Sie haben sich den Sieg verdient, haben uns aus einer Standardsituation ein Tor geschossen und dann gut verteidigt