Germany

Wenn nur noch Chinesen singen dürfen

Die Scottish Opera hat sich gerade echt dazu hinreißen lassen, eine eben noch stolz gepostete Nominierung ihres „Nixon in China“-Chors für einen Opernpreis unter tausend Bücklingen zurückzuweisen und entschuldigend Besserung für ihre professionelle Verfehlung gelobt. Und das allen Ernstes, weil ein britischer Verein der sich für „die Humanisierung der Darstellung britischer Ost- und Südostasiaten“ einsetzt, den Tweet eines asiatischen Komponisten mit 343 Followern verbreitet hatte, der die Oper des „yellowfacing“ anklagte.

Dieser Julian Chou-Lambert hat für seine absurd übersteigerten Vorwürfe nun immerhin seine 15 Minuten Ruhm bekommen, aber die bedeutende Oper „Nixon in China“ wird vermutlich ab jetzt in den englischsprachigen Ländern einen schweren Stand haben. Weil man nirgends außerhalb Asiens eine weitgehend asiatische Besetzung wird zusammenstellen können.

Football news:

Jamie Carrager: Wenn Liverpool nicht verstärkt wird, wird es schwierig, City von der Spitze zu verdrängen. Und vergessen wir nicht Chelsea und Manchester United
Messi wird nicht mit Barça trainieren, bis er einen Vertrag unterschreibt
Juventus unterschreibt Santos-Stürmer Cayo Jorge. Gehalt-1,5 Millionen Euro plus Boni
Allegri über Juve: Ronaldo ist voller Begeisterung. Dybala hat ein Muskelproblem. Kulusevski hat Potenzial, aber er muss deutlich zulegen. Er ist erst 21 Jahre alt, muss aggressiver vor dem Tor spielen, effektiver agieren
Nedved über Locatelli: Juve hält sein Angebot für fair und gut
Koeman über 3:0 gegen Stuttgart: Tolles Barça-Spiel gegen eine starke Mannschaft. Wir sind auf dem richtigen Weg. Ein tolles Spiel gegen eine starke Mannschaft, die mehr Spiele absolviert hat als wir. Aber wir haben gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir müssen unsere Fitness noch verbessern und die Spieler arbeiten hart
Mkhitaryan will gegen Roma für Scudetto kämpfen: Ohne Trophäen wird es am Ende seiner Karriere nichts mehr geben