Germany

Wetter in NRW: Die Woche startet wenig sommerlich

Schauer, Gewitter und mäßig warme Temperaturen sagen die Wetterexperten voraus: In Nordrhein-Westfalen ist vom Sommer in dieser Woche wenig zu merken.

 Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sind am Montag vor allem im Süden häufige Schauer und einzelne starke Gewitter wahrscheinlich. In der Nordhälfte hingegen ist es meist wechselnd bewölkt. Die Höchsttemperaturen liegen demnach zwischen 19 und 22 Grad.

Am Dienstag könne es im Norden überwiegend trocken bleiben, so der Wetterdienst. Ansonsten gebe es erst wenige, später zahlreiche Schauer. Teils seien Gewitter möglich, mancherorts auch Starkregen - bei maximal 18 bis 21 Grad. Am Mittwoch beruhigt sich die Wetterlage nach diesen Prognosen. Die Temperaturen steigen leicht.

Football news:

Bale wird etwa zwei Monate fehlen. Anfang November wird er nicht spielen: Real-Mittelfeldspieler Gareth Bale ist wegen einer Oberschenkelverletzung am rechten Fuß für längere Zeit ausgefallen
Salah verdient eines der größten Gehälter in der APL. Es tut mir leid, Moe, wenn die Meisterschaft mit Alisson und van Dijk verbunden ist. Carrager über Liverpool
Ander Herrera: Messi entspannt sich auch beim Rondo nicht. Deshalb ist er der beste seit 15 Jahren
Gian Piero Gasperini: Miranchuk ist nicht der führende Spieler von Atalanta, aber er kann es sein
Legion-Dynamo-Präsident über die Verhandlungen mit Habib: Die Frage für den Winter. Er weiß, dass wir hoffen und warten auf ihn
Mino Raiola: De Ligt kann im Sommer den Verein wechseln. Aber sie und Romagnoli können zusammen für Juve spielen
Tuchel bezahlte die Operation für das Kind seiner Haushälterin in Paris und kaufte ihr ein Haus vor dem Verlassen von PSG