Germany

Achtung beim Bau des Garten-Pools: Nachbar erstattet Anzeige wegen Schwarzbau - jetzt prüft das Landratsamt

Die Gemeinde zeigt sich im Falle der Pool-Schwarzbauten großzügig.

In Unterhaching bei München gedeiht eine muntere Pool-Landschaft. Nach Anzeige eines Nachbarn hakt die Gemeinde nach.

Unterhaching – Raus aus dem Wohnzimmer, rein ins Wasser: Schön, wenn man bei dieser Hitze einen Swimmingpool im Garten hat. Ein solches Fertigschwimmbecken lässt sich in Unterhaching gerade ein Anwohner der Wilmannstraße einbauen. Aber ist das überhaupt legal? Damit befasste sich jetzt der kommunale Bauausschuss.

„Der beste Baukontrolleur ist der Nachbar“, sagte Stefan Lauszat, Chef der Bauverwaltung. Ende April erhielt die Gemeinde aus der Nachbarschaft Bildmaterial von dem Schwimmbadprojekt. Und sah sich dieses daraufhin genauer an.

Unterhaching/München: „Schwarzbau“ beim Gartenpool - Gemeinde hakt nach

Mit einer Größe von 6,35 mal 2,85 Metern bei 1,50 Metern Tiefe wäre das Schwimmbecken, auf Bodenniveau und ohne Überdachung, „grundsätzlich verfahrensfrei“, erläuterte Lauszat. Allerdings existiert für die Bayersiedlung ein rechtsverbindlicher Bebauungsplan aus dem Jahr 1994, der bestimmte Baugrenzen festsetzt – die sind in diesem Fall „schon fast ausgereizt“. Ohne den Pool.

Somit müsste die Gemeinde eine Befreiung vom Bebauungsplan erteilen. Dass der Pool-Besitzer in spe seinem nachträglichen Antrag einen Plan beilegte mit vergleichbaren Schwimmbecken im direkten Umfeld, spielt keine Rolle: „Wir haben uns die Gegend genauer angeschaut. Diese Pools wurden alle ohne öffentlich-rechtliche Gestattung errichtet“, formulierte es Lauszat freundlich. Im Klartext: Es handelt sich um Schwarzbauten.

Video: Wegen Corona: Immer weniger Kinder können schwimmen

Illegale Pools im Garten: „Den Anwohnern etwas Freiraum gestatten“

Wie mit dieser Situation umgehen? „Wir sollten hier kein Fass aufmachen“, fand Julia Mittermeier (FWU) mit Blick auf die Schwarzbau-Pools – die Grundstückspreise seien derart explodiert, da müsse man den Anwohnern etwas Freiraum gestatten. Sebastian Ruppert (SPD) schaute per MapsGoogle nach: „Ich habe 14 Pools gezählt. Dieser hier ist relativ unauffällig.“

Stefan König (Grüne) hatte weniger mit dem Pool an sich ein Problem als vielmehr mit den zusätzlichen 34 Quadratmetern Liegefläche: „Hier wird Boden versiegelt, das stört uns schon sehr.“

Den neuen Pool legalisierte der Bauausschuss einstimmig per Befreiung, für den Liegebereich indes wurde diese mit 7:5 Stimmen knapp abgelehnt. Das letzte Wort hat sowieso das Landratsamt: Es könnte theoretisch den Rückbau der Pools verlangen – oder, dass die Gemeinde den Bebauungsplan modifiziert.

LK-München-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Landkreis-München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem gesamten Landkreis – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Football news:

Grilisch hat bereits bei Man City unterschrieben und sich mit Guardiola unterhalten
Reformen in der APL: Abseitslinien machen dicker, vergeben keinen Elfmeter bei kleinem Kontakt (wie bei Sterling gegen Dänemark)
Schauen Sie sich Man United an-ihr Geschäft ist schrecklich. Der Brite schafft ein Imperium, in dem sich Fachleute aus verschiedenen Sportarten gegenseitig helfen. Der 40-jährige Chemieingenieur Jim Ratcliffe hat im belgischen Antwerpen das Unternehmen, das früher dem transnationalen Öl-und Gasunternehmen British Petroleum gehörte, gemietet. 2005 erwarb der von Ratcliffe gegründete Chemieriese Ineos Innovene (eine Tochter von British Petroleum) für neun Milliarden Pfund. Wir mussten der Bank of England mitteilen, dass sie jetzt den größten Scheck ihres Lebens erhalten würden, erinnerte sich Jim an den Deal
Tottenham kann Coutinho und weitere Spieler im Falle eines Kane-Verkaufs unterschreiben
Bernardo Silva kann nach einem Grillisch-Transfer zu Man City zu Barça oder Atletico gehen
Nikita Nagorny erhielt ein T-Shirt mit einem signierten Cristiano Ronaldo
Messi wird heute bei Barça unterschreiben. La Liga hat dem Klub nach einem Deal mit einem Investmentfonds 280 Millionen Euro zugeteilt