Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Baustelle: Neue Wohnungen in Ueckermünde sehr gefragt

Ein Familienunternehmen schafft in Ueckermünde elf barrierefreie Wohnungen sowie ein Eigenheim. Dass die Wohnungen gefragt sind, hat die Vergangenheit gezeigt.

Ueckermünde ·

Ob in der Eggesiner Habichtstraße, am Schützenwald in Torgelow, in der Grambiner Dorfstraße oder auch in der Gerichtsstraße sowie im Neuhof in Ueckermünde – die Liste der Standorte, an denen die Immobilienservice Kloß GmbH für neuen Wohnraum in der Haff-Region gesorgt hat, könnte man noch beliebig weiterführen. Das neueste Projekt des Familienunternehmens aus dem Ahlbecker Ortsteil Gegensee befindet sich in der Oststraße in Ueckermünde. Hier sind mehrere Arbeiter seit einigen Monaten am Werkeln, damit elf barrierefreie Wohnungen, aufgeteilt auf drei eingeschossige Häuser, und ein Eigenheim in der Oststraße entstehen.

Der Rohbau des ersten Hauses ist bereits fertiggestellt. „Das zweite Haus wollen wir auch noch in diesem Jahr hochziehen und winterfest machen“, sagt Jan Kloß, der zusammen mit seinem Vater Jürg als Geschäftsführer des Unternehmens tätig ist. Im Laufe des kommenden Jahres sollen die Wohnungen dann nach Angaben von Jan Kloß bezogen werden.

Noch nicht das letzte Bauprojekt

Bei den neuen Wohnhäusern in der Oststraße handelt es sich quasi um eine Lückenbebauung auf einer brachen Fläche. Dennoch musste die Stadt Baurecht für das 0,8 Hektar große Plangebiet schaffen. Zwei Jahre zog sich das Ganze hin, ehe im Sommer von den Stadtvertretern der Satzungsbeschluss des Bebauungsplans durchgewunken wurde. Für den B-Plan wurden die üblichen Stellungnahmen der von der Planung berührten Behörden, der sonstigen Träger öffentlicher Belange, der Nachbargemeinden und der Öffentlichkeit eingeholt. Das Ergebnis: Die Stadt nahm sämtliche Stellungnahmen zur Kenntnis und gab grünes Licht für das Wohnbauvorhaben des Unternehmens aus Gegensee.

Das Vorhaben in der Oststraße wird wohl nicht das letzte Bauprojekt der Immobilienservice Kloß GmbH in der Haff-Region sein. „Man hält natürlich Ausschau nach weiteren Flächen, aber es gibt noch nichts Konkretes“, sagt Jan Kloß. Der Bedarf nach neuem Wohnraum sei auf jeden Fall vorhanden – egal, ob in Torgelow, Grambin oder Ueckermünde, so Kloß: „Es gibt eine rege Nachfrage. Es war noch nie so, dass wir großartig Werbung machen mussten.“