Germany

Bundestagswahl 2021 in Niedersachsen im Überblick: Alle Ergebnisse im Live-Ticker

Am 26. September findet in Deutschland die Bundestagswahl statt.

In Deutschland findet am 26. September die Bundestagswahl 2021 statt. Auch in Niedersachsen wird gewählt. Erfahren Sie hier erste Ergebnisse in unserem Live-Ticker.

+++ 16.08 Uhr: Bei der Bundestagswahl 2021 in Niedersachsen gilt es einiges zu beachten. Am Sonntag (26.09.2021) öffnen die Wahllokale von 8 bis 18 Uhr ihre Tore für alle Wahlberechtigten, die entweder in dem Wahlbezirk gemeldet sind oder einen Wahlschein besitzen.

Wer per Briefwahl gewählt hat und seinen Brief noch nicht abgeschickt hat, hat noch bis Sonntagabend Zeit, den Umschlag bei der abgedruckten, zuständigen Stelle abzugeben. Spätestens zum Wahlende um 18 Uhr müssen die Unterlagen der zuständigen Stelle vorliegen. Das wird auf Bundeswahlleiter.de erklärt.

Darüber hinaus gilt wegen Corona eine Maskenpflicht in Wahlräumen und -kabinen. Eine 2G- oder 3G-Regel wird es in Wahllokalen nicht geben.

Bundestagswahl 2021: Sechs Millionen Niedersachsen können wählen

Rund sechs Millionen Menschen entscheiden in Niedersachsen am Sonntag (26.09.2021) über den neuen Bundestag - und über Oberbürgermeister und Landräte. Grund für letzteres sind die Stichwahlen nach der Kommunalwahl 2021. Viele Menschen könnten jedoch längst gewählt haben, wenn man das Interesse an den Briefwahlanträgen bedenkt. Dieses war überall in Niedersachsen groß.

In ganz Niedersachsen gibt es rund 8200 Wahlbezirke. Laut der niedersächsischen Landeswahlleitung sind unter den sechs Millionen wahlberechtigten Menschen rund 220.000 Jungwähler im Alter zwischen 18 und 21 Jahren.

Bundestagswahl 2021 in Niedersachsen: Robert Habeck (Grüne) tritt in Göttingen auf

+++ 18.39 Uhr: Vor der Bundestagswahl gingen auch in Göttingen tausende Menschen beim sogenannten Klimastreik auf die Straße, um gegen die Klimapolitik der Regierung zu demonstrieren. Bereits am Vormittag waren sieben Demonstrationszüge im Rahmen des globalen Klimastreiks sternförmig bis zum Neuen Rathaus unterwegs. Die eigentliche Kundgebung begann um 12.30 Uhr, nachdem es zuvor diverse Redebeiträge gegeben hatte.

Kurz vor der Bundestagswahl 2021 hat Grünen-Parteivorsitzender Robert Hack in Göttingen noch einmal die Werbetrommel für Parteikollegin und Co-Vorsitzende Annalena Baerbock gerührt. Habeck trat gemeinsam mit Oberbürgermeisterkandidatin Doreen Fragel auf dem Albaniplatz auf und verkündete auch rasch die erste Wahlempfehlung: „So sollte eine Oberbürgermeisterin sein!“

Für die parteilose Politikerin Fragel, die bei der Kommunalwahl für Bündnis 90/Die Grünen angetreten war, geht es am Sonntag (26.09.2021) nämlich in die Stichwahl. Dann entscheidet sich, ob sie oder Petra Broistedt (SPD) die neue Oberbürgermeisterin von Göttingen wird. Doch in Niedersachsen finden zeitgleich mit der Bundestagswahl noch weitere Stichwahlen statt – darunter auch in Osnabrück und Braunschweig.

Berlin – Am Sonntag, dem 26. September geht Deutschland an die Wahlurnen: Ein neuer Bundestag und ein neuer Bundeskanzler wird gewählt. Auch in Niedersachsen gehen die Menschen wählen. Doch welche Partei und welcher Spitzenkandidat werden am Ende die meisten Stimmen für sich gewinnen? Wer wird die Bundestagswahl am Ende gewinnen?

Bundestagswahl 2021: Erste Ergebnisse aus Niedersachsen in unserem Live-Ticker

Die Wahllokale sind am Wahltag von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Auch die Briefwahl ist möglich. Hierbei ist darauf zu achten, dass der Wahlbrief bis zum Wahlsonntag um 18:00 Uhr bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Adresse vorliegen muss. Bei Versand mit der Post innerhalb Deutschlands sollte der Wahlbrief also einige Tage vorher abgeschickt worden sein. Die Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 können Sie hier in unserer interaktiven Wahlkarte nachschauen.

Der unten stehenden Tabelle können Sie entnehmen, wie viel Prozent aller Erststimmen die jeweilige Partei bei der Bundestagswahl 2017 bekommen hat.

CDU38,3 Prozent
SPD33,6 Prozent
Die Grünen7,2 Prozent
Die Linke5,9 Prozent
FDP5,7 Prozent
AfD8,0 Prozent
Sonstige1,3 Prozent

Bundestagswahl 2021 in Niedersachsen – wie die Wahl 2017 ausging

Der unten stehenden Tabelle können Sie entnehmen, wie viel Prozent aller Zweitstimmen die jeweilige Partei bei der Bundestagswahl 2017 in Niedersachsen bekommen hat.

CDU34,9 Prozent
SPD27,4 Prozent
Die Grünen8,7 Prozent
Die Linke7,0 Prozent
FDP9,3 Prozent
AfD9,1 Prozent
Sonstige3,6 Prozent

Der Deutsche Bundestag stellt in der Bundesrepublik das legislative Organ dar. Er erfüllt daher eine gesetzgebende Funktion. Im politischen System Deutschlands ist es die einzige Institution, die unmittelbar vom Volk gewählt wird. Gesetzlich ist die Zahl seiner Mitglieder auf 598 festgelegt, allerdings kann es durch Ausgleichs- und Überhangmandate auch deutlich mehr Vertreter geben. Die Anzahl von derzeit 709 Mitgliedern stellt einen Rekord dar. (Joshua Schößler, Nail Akkoyun und Jennifer Greve mit dpa)

Sie wollen auch über Niedersachsen hinaus auf dem Laufenden bleiben? In unserem Live-Ticker zur Bundestagswahl 2021 finden Sie alle Ergebnisse und Prognosen am Wahlabend.

Football news:

Messi und Мбаппе verpasst Training vor dem Spiel gegen PSG Lille
Merson über Sulscher: Jeder andere hätte schon gefeuert. Der ehemalige Arsenal-Stürmer Paul Merson kritisierte Manchester-United-Trainer Ole-Gunnar Sulscher: So etwas habe ich noch nie gesehen. Nichts geht über dieses Ergebnis hinaus. Ich schämte mich, es war nicht der schönste Anblick
Ancelotti über die Entlassung von Coeman: Das ist Teil unserer Arbeit. Das ist mir schon oft passiert . Real-Trainer Carlo Ancelotti hat sich über den Rücktritt seines Barcelona-Kollegen Ronald Koeman geäußert. Hat der FC Barcelona Coeman gefeuert? Das ist Teil unserer Arbeit. Das ist mir oft passiert. Wir müssen weitermachen. Koeman hat alles gegeben, was er konnte, sagte Ancelotti
Barcelona will Luca de Jong im Winter loswerden. Nach der Entlassung von Koeman kann Stürmer Luc de Jong den FC Barcelona im Winter-Transferfenster verlassen
Müller entschuldigte sich bei den Fans für das 0:5 gegen Gladbach: Bayern spielte katastrophal schlecht
Hans-Joachim Watzke: Das Angebot von Manchester United für Holand war besser als wir, aber Raiola entschied, dass Erling bei Borussia besser wäre
Koeman zeigte, wie Barça-Trainer nicht sein sollte. Die Entlassung ist um einen Monat zu spät