Germany

Deutscher Fernsehpreis für Freitagnacht Jews

WDR Westdeutscher Rundfunk

Köln (ots)

Der Deutsche Fernsehpreis 2021 geht in der Kategorie „Beste Comedy/Late Night“ an das WDR-Format „Freitagnacht Jews“ (WDR/Turbokultur) mit Daniel Donskoy.

WDR-Intendant Tom Buhrow: „Daniel Donskoy und seine Show sind eine Entdeckung. Er zeigt uns auf eine unterhaltsame und kluge Weise die Vielfalt jüdischen Lebens in der deutschen Gegenwart. Dabei reflektiert er auch politische Themen immer wieder gekonnt und mit einer Prise Humor. Dass er selbst über einen reichen Erfahrungsschatz aus verschiedenen Kulturen verfügt, macht ihn in dieser Rolle authentisch.“

In den acht Folgen "Freitagnacht Jews" (ARD Mediathek, WDR YouTube Channel, WDR Fernsehen) lädt Daniel Donskoy spannende Gäste zu Dinner und Diskurs ein. Bei leidenschaftlichen Streitgesprächen über Integration und „Wokeness“ steht am Ende vor allem eines: Verständnis füreinander zu entwickeln und eine neue Perspektive auf das Wort „Jude“ zu werfen. Gastgeber Daniel Donskoy ist erfolgreicher Musiker und Schauspieler, wurde in Moskau geboren und wuchs in Berlin und Tel Aviv auf, studierte später in London. Seine Sozialisierung war von Kindesbeinen an geprägt von der immer wiederkehrenden Frage nach Integration und Identität. Das Format mit Moderator und Creative Producer Daniel Donskoy, Produzent David Hadda/Turbokultur und den WDR-Redakteur:innen Thomas Hallet und Marion Menne-Mickler ist in der ARD-Mediathek abrufbar.

Weitere Auszeichnung für WDR-Koproduktion

Ausgezeichnet als „Bester Mehrteiler“ wurde außerdem die Event-Serie „Oktoberfest 1900". Die Serie von Zeitsprung Pictures in Zusammenarbeit mit Violet Pictures und Maya Production, in Koproduktion mit dem BR (federführend), der ARD Degeto, MDR und WDR (Redaktion WDR: Elke Kimmlinger) ist am 2.10.2021 ab 20.15 Uhr als Dreiteiler am Stück im WDR Fernsehen zu sehen.

Pressekontakt:

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de
WDR Kommunikation
Telefon 0221 220 7100
Anfragen an die WDR Kommunikation richten Sie bitte an [email protected]
Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.WDR.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Football news:

Rio Ferdinand: Manchester United hat Probleme mit der Selbstbestimmung. Unser Team verlor 1:6 gegen City, aber wir hatten die Identität
Cruyff, Maradona, die Geister Italiens und die Bundesliga-Bar - auf den Straßen von Barcelona. Wie cool es ist, in einem normalen Leben auf Fußball zu stoßen
Eine Prostituierte hat einen PSG-Spieler in seinem Auto ausgeraubt, das an der Ampel anhielt. Ein PSG-Spieler wurde in seinem Auto ausgeraubt
Bayern-Präsident über Kimmich: Wir unterstützen die Impfung, aber sie ist optional. Bayern-Präsident Herbert Hainer hat sich über die Entscheidung von Bayern-Mittelfeldspieler Josua Kimmich geäußert, sich nicht gegen das Coronavirus zu impfen
Ex-Schiedsrichter Gallagher über den gelben Ronaldo, der den Ball an Jones'Leiste kickte: Die richtige Entscheidung. Cristiano rettete den Ball, der da war
Luca Hernandez entkam dem Gefängnis wegen eines Angriffs auf seine Frau. Er erhielt eine Bewährungsstrafe von vier Jahren und eine Geldstrafe von 96.000 Euro
Fati hat Knieschmerzen. Er wird nicht mit Rayo Vallecano spielen