Germany

Facelift mit Folgen: AMG GT 4-Türer Coupé als PHEV?

Nach drei Jahren spendiert AMG dem GT 4-Türer Coupé eine Überarbeitung. Aber nicht nur neue Ausstattungen oder ein spezielles Luftfahrwerk sollen die hohen Ansprüche der Kunden befriedigen. In Zukunft wird die GT-Limousine sogar zu AMGs erstem Plug-in-Hybrid mit unbändiger Kraft.

Gewöhnlich fallen AMG-Modelle durch ihre armdicken Auspuffrohre, mächtigen Lufteinlässe, böllernde Achtzylinder-Motoren und Karosserien in Mattlack auf. Die Kunden lieben das extrovertierte Outfit und dies weltweit. Die Nachfrage nach Luxus und Leistung ist nach wie vor hoch, besonders in den USA und China. Hier verbuchte Mercedes Performance-Tochter AMG im vorigen Jahr sogar Absatzrekorde.

21C0291_087.jpg

Neue Außenfarben sollen den Augen beim Blick auf den Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé schmeicheln.

(Foto: Mercedes)

Damit das so bleibt, drehen die AMG-Strategen an vielen Stellschrauben. Eine davon heißt Individualisierung. Käufer dieser Kategorie haben meist eine Menge Extrawünsche. AMG geht im Zuge einer Modellpflege für das viertürige GT-Coupé genau darauf ein. Seit 2018 auf dem Markt, ist das Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé, so die offizielle Bezeichnung, eine anhaltende Erfolgsstory. Hohe Alltagstauglichkeit, gepaart mit schickem Design und herausragender Fahrdynamik habe, so heißt es bei AMG, viele neue Kunden zur Marke gebracht. Dass das viertürige Coupé in seiner Klasse auch noch Rekordhalter mit Bestzeit auf der Nordschleife des Nürburgrings ist, kommt bei der Klientel ohnehin gut an.

Neue Farben, neuer Stoßfänger

Äußerlich muss man schon zweimal hinschauen, um zu erkennen, dass es sich hier um das jüngste Update handelt. Denn wie üblich ging man dem GT 4-Türer Coupé nicht ans Blech, weil dies millionenteure Werkzeugkosten nach sich ziehen würde, sondern betrieb mehr oder weniger Kosmetik und überarbeitete die Anbauteile, wie beispielsweise den vorderen Stoßfänger. Hinzu kommt eine erweiterte Auswahl an Rädern, Polsterbezügen, Zierteilen und neuen Exterieur-Farben. Sie heißen spektralblau-metallic, spektral magno (Mattlack) sowie kaschmirweiß magno, ebenfalls ein Mattlack.

21C0291_076.jpg

Im Innenraum des Mercedes-AMG GT 4-Türer Coupé gibt es ein neues Lenkrad.

(Foto: Mercedes)

Im Cockpit fällt das neu gestylte und unten abgeflachte Lenkrad auf. Die drei abgerundeten Doppelspeichen sollen eine Kombination aus Stabilität und Leichtigkeit darstellen. Für noch präzisere Schaltbefehle wurden im Zuge dessen auch gleich die Paddles vergrößert und weiter unten positioniert.

Um nochmals die Spreizung zwischen Komfort und Sportlichkeit zu vergrößern, statteten die AMG-Ingenieure das Ride-Control-Plus-Luftfahrwerk mit einem neuen adaptiven Dämpfungssystem aus. Erstmals steuert nun ein Ventil die Zugstufe beim Ausfedern, das andere Ventil die Druckstufe, wenn das Rad einfedert. Diese unabhängige Regelung von Zug- und Druckstufe bringt einerseits mehr Komfort, auf der anderen Seite aber auch mehr Stabilität bei dynamischen Kurvenfahrten.

Die Edition für Sammler

21C0291_082.jpg

Die Idee des Mercedes-AMG GT 4-Türer bleibt auch nach dem Facelift die gleiche: schnell und bequem unterwegs sein.

(Foto: Mercedes)

Komplett neu aufgelegt hat AMG vom GT 4-Türer Coupé ein Editions-Modell. Das gibt es ausschließlich in dem dunklen Edelsteinfarbton rubellitrot. Verbunden damit: Hochglanzchrom und 21 Zoll große Schmiederäder im 5-Doppelspeichen-Look, silbern lackiert und glanzgedreht. Innen kleideten die AMG-Designer die Edition mit nevagrauem Nappaleder und offenporigem Eschenholz aus. Und selbstverständlich darf eine Plakette am Armaturenbrett nicht fehlen, die den Wagen als Besonderheit ausweist.

Das Facelift des AMG GT 4-Türer Coupé startet ab August mit den Sechszylinder-Versionen 43 und 53. Etwas später folgt dann die Achtzylinder-Variante 63. Doch so gut momentan die klassischen Verbrenner bei AMG laufen, das Unternehmen kann auf Dauer die Brüsseler CO2-Vorgaben nicht ignorieren und muss sich ernsthaft mit dem Thema Elektromobilität auseinandersetzen.

Performance-Hybride

21C0291_051.jpg

Der Clou des Mercedes-AMG GT 4-Türer ist der neue Hybrid-Antrieb, der dem aus der Formel 1 entspricht.

(Foto: Mercedes)

Genau dies passiert jetzt. Zunächst über sogenannte Performance-Hybride mit komplett eigenständigem Antriebskonzept. Diese Modelle laufen unter der Bezeichnung "E-Performance" und sind Plug-in-Hybride, ein Novum für AMG. Hier sitzt an der Hinterachse als Electric Drive Unit ein bis zu 150 kW und 320 Newtonmeter starker Elektromotor inklusives eines Zweiganggetriebes und Sperrdifferenzials, in Fachkreisen P3-Hybrid genannt. Entwickelt wurde zudem eine besonders leichte und leistungsfähige Batterie. Ihre Energiedichte ist doppelt so hoch wie bei gewöhnlichen Lithium-Ionen-Akkus und soll gut für etwa 25 Kilometer elektrische Reichweite sein.

Den Anfang macht bei AMG noch in diesem Jahr der GT 4-Türer Coupé. Der Elektromotor ist hier mit dem beliebten Vierliter-V8-Biturbo gekoppelt. AMG-Chef Philipp Schiemer verspricht Traumwerte bei den Leistungen: bis zu 816 PS und über 1000 Newtonmeter maximales Drehmoment - mehr als je zuvor.

Football news:

Tottenham bestraft Kane wegen fehlenden Trainings. Levy wird mit ihm über die Zukunft verhandeln
ROMA-Generaldirektor: Shomurodov hat ein riesiges Potenzial. Seine Qualitäten passen zu Mourinho
Joan Laporte: Moriba wird nicht für Barça spielen und dann gehen. Wir akzeptieren sein Verhalten nicht
Agent Shomurodova: Der Übergang von Eldor zu Roma ist kein Märchen. Für 90% ist es das Ergebnis seiner Arbeit, für 10% - unsere qualitative Arbeit
Richter ALE empfahlen, nicht zu den fragwürdigen Elfmeter, als auf Sterling im Halbfinale der Euro 2020
Chelsea bot mehr als 100 Millionen Euro und Marcos Alonso für Lukaku. Inter weigerte sich, den Belgier zu verkaufen, der FC Chelsea will Inter-Stürmer Romelu Lukaku verpflichten. Laut der Website des Journalisten Gianluca Di Marzio boten die Londoner für ihn mehr als 100 Millionen Euro plus Marcos Alonso, aber Nerazzurri lehnte dieses Angebot ab
Shomurodov über den Wechsel zu Roma: Ich werde alles tun, um meine Fähigkeiten in einem der größten Clubs der Welt zu zeigen