Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Frischer Wind in der Frauen-Union Herrsching

Die Frauen-Union Herrsching hat sich neu formiert (v.l.): Renate Losert (stellvertretende Vorsitzende), Daniela Daiker (Vorsitzende), Fromuth Heene (Beisitzerin), Stefanie Erich (Schatzmeisterin) und Ulrike Kerzel (Schriftführerin).

Neue Vorsitzende

Frischer Wind in der Frauen-Union Herrsching

Nach acht Jahren ist die Ära Fromuth Heene bei der Frauen-Union Herrsching schon vor den Sommerferien zu Ende gegangen. Die CSU-Vorsitzende hatte zuvor bereits ihr Gemeinderatsmandat abgegeben und will sich nun allein um die Geschicke des Ortsverbandes kümmern. Neue Vorsitzende der Frauen-Union ist Daniela Daiker. Die 51-Jährige leitete diese Woche ihre erste Vorstandssitzung.

Herrsching - Daniela Daiker wohnt seit sechs Jahren mit Lebensgefährte und Kind in Herrsching. Im Schwarzwald geboren, lebt sie schon seit 33 Jahren in Bayern und ist seit 21 Jahren Mitglied der CSU. Als Director of Marketing eines amerikanischen medizin-technischen Unternehmens steht sie voll im Berufsleben und weiß als Mutter eines neunjährigen Sohnes, was es bedeutet, im Alltag gut vernetzt zu sein. Genau dies möchte sie nun als neue Vorsitzende in der Frauen-Union Herrsching fortsetzen. Die Initialzündung für das Engagement habe Fromuth Heene vor etwa einem Jahr gegeben, gibt Daniela Daiker zu. Die CSU-Vorsitzende habe sie damals im Wahlkampf direkt angesprochen. „Und wenn man etwas zu sagen hat, muss man sich auch engagieren“, dachte sich Daniela Daiker, Also sagte sie zu, als es um die Nachfolge beim Vorsitz in der Frauen-Union ging.

Die Vernetzung war der Ansporn, aber die neue Vorsitzende hat noch viele Ideen mehr für den circa 120 Mitglieder zählenden Herrschinger Ortsverband. Wie schon ihre Vorgängerin will sie die „Ladies’ Nights“ fortsetzen, um den Einzelhandel zu stärken. Auch die Organisation eines groß angelegten Garagenflohmarkts schwebt ihr vor. Gerne würde sie auch Alt und Jung zusammenbringen, eine Plattform schaffen, auf der sich Menschen aller Generationen untereinander helfen können – ob beim Oma-Dienst oder beim Einkaufen. Zu allererst müsse dafür aber der Internetauftritt „auf Vordermann“ gebracht werden, sagt sie. Auch dies ist etwas, das sie bald in Angriff nehmen möchte und der Unterstützung aus dem Vorstand dabei sicher sein kann. Vertreten ist dort auch weiter Fromuth Heene als Beisitzerin.