Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Gewerkschaft kündigt Streik an: Flughafen Frankfurt droht Chaos

Am Flughafen Frankfurt kann es am Freitag (29.10.2021) aufgrund eines Streiks zu Verzögerungen bei der Abfertigung kommen. (Symbolbild)

Am Flughafen Frankfurt kann es am Freitag (29.10.2021) zu erheblichen Verzögerungen kommen. Die Gewerkschaft ver.di hat Beschäftigte zum Streik aufgerufen.

Frankfurt – Passagiere am Flughafen Frankfurt* müssen sich am Freitag (29.10.2021) auf deutliche Verzögerungen einstellen. Die Gewerkschaft ver.di hat Beschäftigte bei der Passagier- und Gepäckabfertigung  zum Warnstreik aufgerufen. Grund seien festgefahrene Tarifverhandlungen, wie die Gewerkschaft am Donnerstag in Frankfurt* mitteilte.

Rund 600 Angestellte der Firma Wisag sind am Freitag von 7 bis 22.30 Uhr zum Streik aufgerufen. Laut Angaben von ver.di fertigen sie rund 15 Prozent des Flugverkehrs am Flughafen Frankfurt ab. Es sei mit Beeinträchtigungen bei der Abfertigung von Fracht, Gepäck und Passagieren zu rechnen.

Streik am Flughafen Frankfurt: ver.di fordert Corona-Prämie für Abfertigungs-Personal

„Unsere Geduld ist am Ende. Die Wisag blockiert nur. In monatelangen Verhandlungen geht sie überhaupt nicht auf unsere Gehaltsforderungen ein und will sogar die Zuschläge deutlich kürzen“, wird Verhandlungsführer Mathias Venema in einer Pressemitteilung von ver.di zitiert. Nach der Corona-Pause am Flughafen Frankfurt sei in drei Verhandlungsrunden keine Annäherung erfolgt.

Laut eigenen Angaben will ver.di für die Beschäftigten am Flughafen Frankfurt unter anderem 1.500 Euro Corona-Prämie netto sowie eine Lohnerhöhung von 90 Euro im Monat ab Januar 2022 für alle Beschäftigten durchsetzen. (esa)

Der Flughafen Frankfurt geht zum neuen Flugplan* über. Ziele in den USA werden wieder angeflogen.*fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.