Germany

Harry und Meghan: Große Weihnachtsversöhnung bei den Royals?

Kehren die beiden nun mit Kindern nach Großbritannien zurück?

Der ewige Wirbel und die Enthüllungen um Prinz Harry und Herzogin Meghan reißt nicht ab. Doch kommt jetzt die Kehrtwende inklusive großer Versöhnung?

Montecito - Seit knapp eineinhalb Jahren sind Prinz Harry und Herzogin Meghan ständig in den Schlagzeilen. Begonnen mit dem Rücktritt von ihren Posten als Senior Royals im März 2020 über das skandalöse Oprah-Interview Anfang dieses Jahres - und alles was dazwischen noch so los war. Bisher machten die beiden Aussteiger eher mit negativen Enthüllungen über das britische Königshaus von sich reden. Ändert sich das nun?

Die Chancen stehen gut, wenn man der Royal-Expertin Katie Nicholl Glauben schenkt. Die Insiderin sei sich sicher, dass die beiden Royals zum kommenden Weihnachtsfest mitsamt ihren beiden Kindern Archibald und Lilibet nach London reisen werden, um dort zu feiern. Das zumindest berichtet sie der britischen „Daily Mail“. Zwischen Geschenken und Weihnachtsbaum lässt sich vielleicht auch das ein oder andere versöhnende Gespräch finden.

Harry und Meghan: Reisen sie an Weihnachten mit den Kindern nach England?

Laut Nicholl sollen sich Queen Elizabeth und ihr Sohn Prinz Charles nichts sehnlicher wünschen, als ihren Enkel Archie und Enkelin Lilibet zu sehen beziehungsweise überhaupt einmal kennenzulernen. Im Gespräch mit der Zeitschrift Closer erklärt die Autorin, dass das Weihnachtsfest eine perfekte Gelegenheit sei, „den Weg für eine Heilung mit der Familie zu ebnen“.

„Als Harry und Meghan gingen, machten sie klar, dass sie ihr Zuhause in Großbritannien nie ganz aufgeben wollten. Weihnachten wird als Chance der Versöhnung gesehen. Das wünscht sich die Queen auf jeden Fall und Prinz Charles möchte seine Enkelkinder sehen. Ein Treffen deutet darauf hin, dass sie die Dinge klären wollen“, erklärt die Insiderin weiter.

Expertin ist sich sicher: Weihnachtsversöhnung mit Harry und Meghan wird kommen

Zuletzt haben Harry und Meghan die Feiertage 2018 im Kreise der royalen Familie verbracht. 2019 hatten die beiden bereits mit Meghans Mutter in den USA gefeiert. Und auch im Jahr 2020 verbrachten die beiden Aussteiger das Weihnachtsfest in Amerika, statt in England bei der Queen. Ob die beiden die Feiertage in knapp drei Monaten tatsächlich im Kreise der royalen Familie verbringen, ist offiziell noch nicht bestätigt.

Ein Foto der Herzogin besorgt derweil die Fans, sie vermuten Meghan ist krank. Andere Bilder des Paares im amerikanischen Time Magazin bringen ihre Follower hingegen zum Ausrasten.

Football news:

Barcelona wird nicht versuchen, Pogba wegen des hohen Gehalts und der Raiola-Kommission zu unterschreiben
Ein Lazio-Fan hat Verteidiger Inter Dumfries auf rassischem Boden beleidigt. Moment kam in der Sendung
Trainer Anger: Benzema verdient den goldenen Ball. Es wird traurig sein, wenn er es nicht bekommt. Karim Benzema, Trainer des FC Angers, glaubt, dass Real-Stürmer Karim Benzema den Goldenen Ball bekommen soll
Gary Neville: Salah könnte der Beste der Welt sein. Messi, Ronaldo, Neymar und Mbappé sind nicht auf dem Niveau, das der frühere Manchester-United-Verteidiger Gary Neville über das Spiel von Liverpool-Stürmer Mohamed Salah geäußert hat
Sajo Mane: Salah und Firmino gehören zu den besten Spielern der Welt. Ich bin stolz, 100 Tore in der Premier League erzielt zu haben . Liverpool-Mittelfeldspieler Sajo Mané: Wenn ich ehrlich bin, wollte ich in der Premier League möglichst viele Tore schießen und Trophäen holen. So bin ich sehr glücklich und stolz, dass ich es geschafft habe, 100 Tore in der A-Klasse zu erzielen. Ich hoffe, es kommen noch viele Tore und Titel
Manchester United flog zu einem Spiel mit Leicester in einem Flugzeug: Entfernung - 170 km, Fahrzeit - 10 Minuten. Der Klub kritisiert, dass die Fußballer von Manchester United in einem Flugzeug unterwegs sind
Zwei Fans wegen homophober Schreie beim Man City-Burnley-Spiel verhaftet