Germany

"Ich habe keine Ahnung": Ist die Karriere von Britney Spears vorbei?

"Ich habe keine Ahnung" Ist die Karriere von Britney Spears vorbei?

Seit über zwei Jahren dreht sich bei Britney Spears eigentlich alles nur noch um ihren Vormundschaftsstreit und wirre Instagram-Posts. Die Fans hoffen aber natürlich weiterhin, dass ihr Idol irgendwann auch mal wieder auf die Bühne zurückkehrt. Doch Spears will sich dazu nicht eindeutig äußern.

Wann kehrt US-Sängerin Britney Spears wieder auf die Bühne zurück? Eine Frage, die viele Fans der Pop-Prinzessin beschäftigt. In einem neuen Instagram-Video beantwortet die 39-Jährige drei häufig gestellte Fragen ihrer Follower. Neben ihrem liebsten Business-Trip und ihrer Schuhgröße, wollten diese auch wissen, ob sie jemals wieder auf der Bühne stehen wird. "Ich habe keine Ahnung", gesteht die zweifache Mutter daraufhin offen.

"Ich habe Spaß im Moment, für mich beginnt gerade ein neuer Lebensabschnitt", erklärt Spears weiter. Schon Ende April hatte die 39-Jährige in einem Instagram-Video beteuert, sie sei aktuell sehr glücklich. "Es geht mir sehr gut, ich bin extrem glücklich, ich habe ein wunderschönes Zuhause, wundervolle Kinder und ich nehme mir gerade eine Pause, um mich auf mich zu konzentrieren."

"Unbefristete Arbeitspause"

Britney Spears kämpft momentan vor Gericht, um die Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears zu beenden. Sie soll "Angst" vor ihm haben und ihre "Karriere nicht fortführen" können, wenn er sie "kontrolliere", argumentieren ihre Anwälte. Nach einer Reihe von öffentlichen Zusammenbrüchen hatte er 2008 die Vormundschaft für seine Tochter übernommen.

Im Februar urteilte ein Gericht, dass Jamie Spears das Vermögen des einstigen Teenie-Stars weiterhin verwalten soll - gemeinsam mit der Treuhandgesellschaft Bessemer Trust. Am 23. Juni will sich die Popsängerin persönlich vor Gericht äußern.

Britney Spears gehörte nach der Jahrtausendwende zu den erfolgreichsten weiblichen Popstars. Sie soll in ihrer Karriere mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft haben. Von 2013 bis 2017 hatte sie ihre eigene Show in Las Vegas. Zuletzt live aufgetreten ist sie Ende 2018. Anfang 2019 kündigte sie an, eine "unbefristete Arbeitspause" einlegen zu wollen.

Football news:

Das Smalling-Haus in Rom wurde erneut überfallen. Roma-Spieler wurden im April ausgeraubt
Rebrov über den übergang Чельстрема von Spartacus im Arsenal in 2014-m: Wir sind dann Weg: nicht mehr jung, und auch hier wieder - und in ALE
Igonin über Zenit-Sieg: Von Rostow erwartet mehr. Normalerweise bieten sie auf ihrem Platz aggressiven, schnellen Fußball
Pochettino über Pogba: Ich will nicht über andere Spieler sprechen
Erokhin zeigte sich als echter Anführer. Balakhnin über den Sieg von Zenit über Rostov
Tottenham Interessiert sich für Adam Traoré. Wolves will 45 Millionen Pfund - Wolverhampton-Flügelspieler Adam Traoré hat nicht nur Leeds, sondern auch Tottenham auf sich aufmerksam gemacht. Die Spurs erwägen, in dieser Nebensaison einen 25-jährigen spanischen Nationalspieler zu verpflichten. Traoré kennt den neuen Cheftrainer von Tottenham Hotspur, Nuno Espirito Santo, bei den Woolves gut. Laut Daily Mail wollen die Wölfe aus dem Verkauf des Fußballers rund 45 Millionen Pfund erlösen
Naumov über die Führung von Loco: Das aufgebaute Spiel erlaubt es, auch ohne Krykhovyak