Germany

Leserforum: Erscheinungsbild von Baugebieten verändert sich massiv

Mellrichstadt

Symbolbild.
Symbolbild.
Foto: Björn Kohlhepp | Symbolbild.

Zur Berichterstattung über die Bauausschusssitzungen in Mellrichstadt erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

"Die letzten Bauausschusssitzungen - nicht nur in Mellrichstadt - zeigen folgende Problematik auf: Durch die Änderung der bayerischen Bauordnung Anfang 2021 kann es - vor allem durch die neue Abstandsflächenregelung – für die Baugebiete ohne gültigen Bebauungsplan zur einer massiven Änderung des Erscheinungsbildes kommen.

Die Folge ist, dass größere Gebäude genehmigt werden müssen, egal ob sie ein homogenes Erscheinungsbild und eine nach strikten Regeln gewachsenen Struktur empfindlich stören.

In Gebieten mit Bebauungsplan ist die Firsthöhe zum größten Teil begrenzt. In den 'freien' Baugebieten kann die Firsthöhe - je nach Grundstücksgröße - ohne weiteres 2,5 Meter die mittlere Firsthöhe überragen. Auch Traufhöhen und Gebäudebreiten sind hier frei wählbar.

Für die Bewohner der bestehenden Bebauung wird aus meiner Sicht eine nicht tragbare Situation geschaffen. In Gebieten, die ursprünglich für Ein- oder Zweifamilienwohnhäuser ausgelegt wurden (Grundstücksgröße, Straßenbreite) sind nun wesentliche größere Gebäude möglich.

Einer sicherlich notwendigen Nachverdichtung steht dieser Sachverhalt nicht gut zu Gesicht, da durch zu große Einzelgebäude die bestehende Bebauung an Wert verliert und für die Bewohner die Lebensqualität abnimmt.

Der Gesetzgeber in München hat über das ganze Land eine Vorgabe geschaffen, die für das Umland von größeren Städten eine Berechtigung hat, jedoch Kommunen auf dem Land erhebliche Schwierigkeiten bereiten wird.

Nun bleibt den Kommunen nur, in Windeseile per Schnellverordnung Folgendes zu regeln: Erstellung einer Gestaltungssatzung für die betroffenen Gebiete, unter anderem mit Begrenzung der maximalen Firsthöhe und Giebelbreite, Beteiligung der direkt betroffenen Nachbarschaft (nicht nur die angrenzenden) und eine Anpassung der Stellplatzverordnung an den tatsächlichen Bedarf.  Ich hoffe, dass dies in Mellrichstadt schnell umgesetzt wird."

Claudia Dietz

97638 Mellrichstadt

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Rhön-Grabfeld und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Mellrichstadt

Baugebiete

Bauordnungen und Bauordnungsrecht

Bebauungspläne

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Gian Piero Gasperini: Atalante ist nutzlos, den Scudetto zu betrachten. Inter Mailand, AC Mailand und Napoli
Lewandowski hat die Torjägerserie von 19 Spielen für die Bayern unterbrochen. München-Stürmer Robert Lewandowski war seit Februar für die gesamten 90 Minuten gesperrt, konnte aber keinen Treffer erzielen. Damit hat der polnische Stürmer die Torjägerserie unterbrochen, die 19 Spiele betrug, davon 15 in der Bundesliga. Zuletzt war Lewandowski am 11.Februar dieses Jahres ohne Gegentor vom Platz gegangen. In den nächsten sieben Monaten hat er immer in den Spielen für den FC Bayern geschossen
Müller lag vor Rummenigge und kam mit 218 Toren auf Platz 3 in der Liste der besten Bayern-Torschützen: Thomas Müller erzielte im Bundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth das Tor. Dieser Ball wurde für den 32-jährigen Deutschen im Münchner Kader zum 218. Damit lag Müller vor Karl-Heinz Rummenigge und kam auf den dritten Platz in der Liste der besten Bayern-Torschützen. Mehr für den Verein erzielten nur Robert Lewandowski (305) und Gerd Müller (523)
Trainer Reims Garcia könnte Coeman in Barcelona ersetzen
Tebas über die WM alle 2 Jahre: Totaler Wahnsinn und Irrtum. Verletzung des Fußballökosystems
Gegen Präsident Anger laufen zwei neue Ermittlungen im Fall des sexuellen Missbrauchs
Wenn Mbappe eine Qualität hat, dann ist das Bescheidenheit. Pochettino über die Worte von Trainer Metz über Kilian