Germany

Nach Fehlgeburt - Ehefrau von Boris Johnson wieder schwanger

Nach Fehlgeburt Boris Johnsons Frau ist wieder schwanger

Carrie (33) und Boris Johnson (57) bei ihrer Hochzeit Ende Mai
Carrie (33) und Boris Johnson (57) bei ihrer Hochzeit Ende MaiFoto: Downing Street via Getty Images

Der Briten-Premier im Baby-Glück!

Boris Johnson (57) wird zum siebten Mal Vater. Das gab seine Frau Carrie (33) laut britischen Medienberichten auf ihrem privaten Instagram-Account bekannt. „Wir hoffen auf unser Regenbogenbaby zu Weihnachten“, schrieb sie.

Für Brexit-Boris ist es das siebte Kind von der dritten Frau!

Doch mit der Baby-Botschaft machte die britische First Lady auch eine traurige Nachricht öffentlich: Anfang des Jahres erlitt sie eine Fehlgeburt. Deshalb nennt sie das Kind, das aktuell in ihr heranwächst, „Regenbogenbaby“ – ein Kind, das nach einer Fehl- oder Totgeburt das Licht der Welt erblickt.

„Die hat mir das Herz gebrochen“, schreibt Carrie Johnson bewegend über ihren Verlust. Deshalb fühle sie sich „unglaublich gesegnet, wieder schwanger zu sein“.

Carrie Johnson mit Sohn Wilfred beim G7-Gipfel im Juni
Carrie Johnson mit Sohn Wilfred beim G7-Gipfel im Juni Foto: Simon Dawson / Avalon

Doch gleichzeitig fühle sie sich wegen der vorangegangenen Fehlgeburt „auch wie ein Nervenbündel“.

▶︎ Mit ihrem Post möchte die Power-Frau anderen Mut machen: „Fruchtbarkeitsprobleme können für viele Menschen wirklich schwer sein, besonders, wenn es auf Plattformen wie Instagram so aussieht, als ob alles immer nur gut läuft. Für mich war es ein echter Trost, von Menschen zu hören, die ebenfalls einen Verlust erlitten haben – und ich hoffe, dass es auf eine kleine Art und Weise auch anderen helfen kann, dies zu teilen.“

Für Carrie und den Briten-Premier ist es das zweite gemeinsame Kind: Sohn Wilfred Lawrie Nicholas wurde am 29. April 2020 geboren.

Der Name hat einen besonderen Hintergrund: 2020 hatte Boris Johnson mit einer schweren Corona-Infektion auf der Intensivstation gelegen. Söhnchen Wilfred trägt die Namen der Ärzte, die dem Politiker das Leben retteten.

Football news:

Ansu Fati: Die Nummer 10 ist Druck, aber bei Barça zu spielen bedeutet schon, unter Druck zu sein. Der FC Barcelona ist der beste Klub der Welt, Ansu Fati hat sich dafür ausgesprochen, dass er ab dieser Saison unter der Nummer 10 spielen wird
Пиоли bot zu verbieten, wieder auf seine Hälfte des Feldes nach dem überqueren der Mittellinie, geben Reine Zeit und Auszeit in der 1. Halbzeit
Shaw wurde in der 1.Halbzeit des Spiels mit Aston Villa wegen einer Verletzung ausgewechselt. Stattdessen kam Dalot
Koeman über den Tormangel: Wir haben Spieler verloren, die viele Tore schießen können. Jetzt zahlen wir dafür
Kules, ich bin bereit. Barcelona kündigte die Rückkehr von Fati an, der wegen einer Verletzung fast ein Jahr nicht spielte
Pep Guardiola: Natürlich ist Chelsea jetzt besser als letzte Saison. Mit Lukaku wurden sie noch stärker
Die musikalische Ausgabe unserer Reise-Show - aus der Heimat von Tschaikowsky! Hier Volkslieder und Remake der Feier von Daniel Medwedew