Germany

Nach Großbrand in Augsburger Innenstadt: War E-Scooter die Ursache des Feuers?

Am Wochenende kam es zu einem verheerenden Großbrand in Augsburg. Dabei wurde ein Gebäude aus dem 16. Jahrhundert zerstört. Die Ursache könnte ein E-Scooter Akku sein.

Augsburg - Am Freitag (10. September) kam es in der Karolinenstraße in Augsburg* zu einem Großbrand - mit enormen Folgen. Noch Tage nach dem Feuer, das in einem denkmalgeschützten Gebäude ausgebrochen war, kämpfte die Feuerwehr Tag und Nacht gegen Glutnester an. Die Stadt richtete sogar einen Krisenstab zur Schadensbekämpfung ein, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. „Ich bin froh, dass niemand ernsthaft verletzt wurde“, so Oberbürgermeisterin Eva Weber. Die Ermittlungen der Polizei* zur Brandursache laufen auf Hochtouren.

Millionenschaden nach Großbrand: Hat ein E-Scooter Akku das Feuer ausgelöst?

Die Polizei geht nach dem Brand den Hinweisen nach, dass der Akku eines E-Scooters das Feuer verursacht haben könnte. „Diese Vermutungen bestehen seit dem ersten Brandtag“, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Grund dafür seien Aussagen von Zeugen, weitere würden derzeit vernommen. „Wir haben das Material selbst aber nicht in der Hand“, betonte der Sprecher. Für das einsturzgefährdete Gebäude herrsche immer noch ein Betretungsverbot, daher seien Ermittlungen vor Ort noch nicht möglich.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie rund um die anstehende Bundestagswahl über alle Entwicklungen und Ergebnisse aus dem Freistaat – und natürlich auch über alle anderen wichtigen Geschichten aus Bayern.)

Wertvolle Madonnenfigur im Schweifgiebel kann aus Haus gerettet werden

An dem betroffenen Haus entstand durch das Feuer ein Millionenschaden. Das Haus stammte ursprünglich aus dem 16.Jahrhundert und wurde später umgebaut. In der Nacht zum Dienstag wurde der Giebel des Gebäudes kontrolliert zum Einsturz gebracht, danach wurden weitere Glutnester entdeckt. Bis Mittwoch kontrollierte die Feuerwehr vor Ort, dass das Feuer nicht noch einmal ausbricht. Wie die Stadt berichtet, konnte die wertvolle Madonnenfigur im Schweifgiebel des Hauses gerettet werden. 

Die Madonnenfigur aus dem denkmalgeschützten Haus konnten die Einsatzkräfte retten.

Durch den Rückbau der Brandruine seien Schäden an den Nachbarhäusern nicht ausgeschlossen. Daher darf das Haus Nummer 13 und das Dachgeschoss von Nachbarhauses Nummer 17 nach wie vor nicht betreten werden. Bis Sonntag gab es für das betroffene Gebiet sogar eine Trinkwasserwarnung, da Löschschaum ins Wasser gelangt ist. Die Sperrung der Karolinenstraße wurde zum Großteil wieder aufgehoben. Alle Brandgeschädigten unterstützt die Stadt bei der Wohnungssuche. Ansprechpartner ist Roland Juraschek (Tel. 0821 324 3041) vom Sozialreferat.

Augsburg: Feuerwehr musste schon öfter zu Akkubränden ausrücken

Für die Augsburger Feuerwehr wäre es der erste derartige Brand, sagt Sprecher Friedhelm Bechtel. Er erinnert sich allerdings, dass die Feuerwehr in Augsburg* schon öfter zu Akkubränden ausrücken mussten, die durch defekte Handys oder Laptops verursacht wurden. Die Gefahr dürfe nicht unterschätzt werden, in Akkus stecke gewaltige Energie. Aus Spaß hat die Feuerwehr einmal in den Akku eines Modellflugzeugs einen Nagel eingeschlagen – „es gab eine riesige Stichflamme“. Bechtel rät, Akkus nur auf einer nicht-brennbaren Unterlage, etwa einer Glasplatte, aufzuladen. Leider halte sich fast niemand an diesen Sicherheitshinweis.

Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, die derzeit im Urlaub ist, ließ sich von einem lokalen Krisenstab unterrichten. „Ich bin froh, dass niemand ernsthaft verletzt wurde“, erklärte sie. Auch besteht Erleichterung, dass die beiden angrenzenden Häuser nicht vom Brand beschädigt wurden. Aus den Trümmern des abgebrannten Hauses konnte sogar die Madonnenfigur geborgen werden – sie ist allerdings ein Duplikat, das Original aus dem 18. Jahrhundert befindet sich im Museum.

Vier Wohngemeinschaften, an die das Haus vermietet war, stehen indes vor dem Nichts, eine Spendenaktion für die Studenten läuft. Nicht zu ersetzen ist jedoch der immaterielle Schaden: Einige der 20 Bewohner standen vor wichtigen Uni-Prüfungen, fast alle ihre Unterlagen sind ein Raub der Flammen geworden. (tkip/dw/dpa) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Football news:

Neville über Manchester United: Ich möchte nicht der Verteidiger der Mannschaft sein, die auf dem Feld Ronaldo, Pogba, Brune, Sancho und Greenwood
Barcelona will Vlahovic vom AC Florenz unterschreiben, wenn er nicht Holland (Gerard Romero) kauft
Die neue Krise von Manchester United: Verlieren auch mit Ronaldo, Pogba gibt die Verteidigung die Schuld, Sulscher gibt Fehler zu
Trainer Brentford: Chelsea ist sehr glücklich. Wir haben die letzten 30 Minuten dominiert. Er hat 5 Schläge!
Tuchel über das 1:0 gegen Brentford: Chelsea war in den ersten 70 Minuten stark und hatte in den letzten 20 Glück
Ronaldo hat in drei Spielen in Folge keine Torchancen. Der 36-jährige Portugiese war in den letzten drei Premier-League-Spielen nach 3 Toren in den ersten beiden Spielen nach seiner Rückkehr nicht in der Lage, in den letzten drei Spielen der Premier League erfolgreich zu sein
Warum ist Mehndi nicht für den Goldenen Ball nominiert? Rüdiger über das Torwartspiel gegen Brentford