Germany
This article was added by the user Anna. TheWorldNews is not responsible for the content of the platform.

Rewe ruft Oliven zurück – Warnung vor inneren Verletzungen

Beim Verzehr bestimmter Oliven aus dem Rewe-Sortiment drohen innere Verletzungen. Der Hersteller und die Supermarktkette rufen das Produkt zurück. Verbraucherschützer warnen.

Köln - Vorsicht beim Genuss von bestimmten Oliven der Marke „Ibero“. Die Rila Feinkost-Importe GmbH warnt Verbraucher, dass in manchen ihrer Olivengläsern größere Glasscherben enthalten sein können. Der Feinkost-Importeur und auch der Supermarkt-Riese Rewe, in dessen Filialen die Oliven im Glas unter anderem verkauft werden, haben das betroffene Produkt umgehend zurückgerufen.

„Trotz umfangreicher präventiver Maßnahmen können wir leider nicht ausschließen, dass in einzelnen Gläsern größere Glasscherben enthalten sind“, heißt es in einer Pressemitteilung von Rewe. Essen kann man die Oliven selbstredend nicht mehr – auch nicht nach Abwaschen oder Abseihen: Der Verzehr von Glasscherben oder kleinen Glassplittern kann zu ernsthaften Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie zu inneren Verletzungen oder Blutungen führen, warnt das Portal produktwarnung.eu.

Rewe: Rückruf von „Ibero“-Oliven - diese Produkte sind betroffen

Zurückgerufen wird der Artikel „Ibero Grüne Hojiblanca Oliven in Scheiben“ mit der GTIN-Nummer 4013200555320 und den Mindesthaltbarkeitsdaten 05.06.2023, 01.08.2023, 05.08.2023 und 10.08.2023. Die Füllmenge der betroffenen Gläser beträgt 230g, das Abtropfgewicht: 105g. Weitere Mindesthaltbarkeitsdaten oder andere Produkte der Marke Ibero sind vom Rückruf nicht betroffen.

Rewe ruft „Ibero Grüne Hojiblanca Oliven in Scheiben“ des Herstellers Rila Feinkost-Importe GmbH zurück.

Wer ein Glas der grünen Oliven in Scheiben gekauft hat, das die aufgeführten Merkmale erfüllt, könne das Produkt jederzeit in der Einkaufsstätte zurückgeben werden, erklärt Rewe. „Die Erstattung des Einkaufspreises ist gewährleistet“, bekräftigt Rewe. Zudem können sich betroffene Verbraucher direkt an Rila Feinkost-Importe GmbH & Co.KG (Hinterm Teich 5, 32351 Stemwede-Levern) wenden.

Hersteller der „Ibero“-Oliven bedauert „Vorkommnis“ - Rewe schon wieder im Fokus

Auch der Hersteller Rila äußert sich in der gemeinsamen Pressemitteilung mit Rewe: „Wir bedauern ausdrücklich, dass es trotz permanenter Kontrollen der Qualitätssicherung zu diesem Vorkommnis gekommen ist und entschuldigen uns bei allen Betroffenen.“

Der Rückruf der Oliven ist der zweite innerhalb von wenigen Stunden, bei dem auch Rewe-Kunden betroffen sind. Am Mittwochabend (27. Oktober) musste der Getränkehersteller Markengetränke Schwollen GmbH drei beliebte Erfrischungsgetränke aufgrund von Gärungsprozessen in den Flaschen zurückrufen. (jo)

Rubriklistenbild: © imago stock&people