Germany

Schonunger Hallenbad wieder geöffnet

Schonungen

Aufgrund der aktuellen Lockerungen in den Beschränkungen der Corona-Pandemie öffnet die Gemeinde das Schonunger Hallenbad ab Montag, 28. Juni, wieder. Öffnungszeiten sind Montag von 16 bis 19 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 16 bis 21 Uhr. Mittwoch (Warmbadetag) ist das Hallenbad von 14 bis 21 Uhr und am Freitag von 16 bis 20 Uhr, am Samstag von 12 bis 15 Uhr und am Sonntag von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Es sind die dann aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Bei einem Inzidenzwert von 50 bis 100 im Landkreis benötigen Badegäste einen negativen Corona-Test. Bei einem Inzidenzwert von unter 50 ist kein negativer Testnachweis erforderlich. Die Badedauer ist während der Öffnungszeit unbegrenzt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Schweinfurt und erhalten Sie zweimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen

Schonungen

Rita Steger-Frühwacht

Covid-19-Pandemie

Hallenbäder

Aktuellste Älteste Top

Football news:

Kane wird nicht zu Tottenham zurückkehren, bis er einen Transfer zu Man City garantiert
Tottenham bestraft Kane wegen fehlenden Trainings. Levy wird mit ihm über die Zukunft verhandeln
ROMA-Generaldirektor: Shomurodov hat ein riesiges Potenzial. Seine Qualitäten passen zu Mourinho
Joan Laporte: Moriba wird nicht für Barça spielen und dann gehen. Wir akzeptieren sein Verhalten nicht
Agent Shomurodova: Der Übergang von Eldor zu Roma ist kein Märchen. Für 90% ist es das Ergebnis seiner Arbeit, für 10% - unsere qualitative Arbeit
Richter ALE empfahlen, nicht zu den fragwürdigen Elfmeter, als auf Sterling im Halbfinale der Euro 2020
Chelsea bot mehr als 100 Millionen Euro und Marcos Alonso für Lukaku. Inter weigerte sich, den Belgier zu verkaufen, der FC Chelsea will Inter-Stürmer Romelu Lukaku verpflichten. Laut der Website des Journalisten Gianluca Di Marzio boten die Londoner für ihn mehr als 100 Millionen Euro plus Marcos Alonso, aber Nerazzurri lehnte dieses Angebot ab