Germany

Stil-Voting zum Royal Ascot: Wem steht er gut, der Hut?

Mit Hut: zwei Besucherinnen der Pferderennwoche in Ascot Bild: Reuters

Wehe dem, der kein Hutgesicht hat: In Großbritannien findet die Rennwoche Royal Ascot statt – und angesichts der dort präsentierten Hüte wird der Sport fast zur Nebensache. Doch wer trägt die schönste Kopfbedeckung?

Rosa Federn, soweit das Auge reicht, faustgroße bunte Blumen und ein Hut, der wahrlich einem Vogelnest gleicht: In Großbritannien findet dieser Tage die berühmte Rennwoche Royal Ascot statt. Wie jedes Jahr machen vor allem die Damen aus der dort herrschenden Hutpflicht eine Tugend – so dass der Sport fast schon zur Nebensache wird.

Die Hutmode beim Royal Ascot folgt dabei ihren eigenen Regeln: je auffälliger, desto besser, sodass Ästhetik zuweilen zur Nebensache wird. Wer ein Ticket für die begehrte Royal Enclosure hat, muss sich allerdings strengen Vorschriften beugen. Bei Damen muss der Kopfschmuck einen Durchmesser von mindestens zehn Zentimetern haben. Fascinator, also Kopfschmuck, der keine eigene Haltekraft hat und aktiv mit Haarnadeln oder ähnlichem befestigt werden muss, sind dort nicht erlaubt. Hüte oder generell Outfits, die für bestimmte Marken oder Produkte werben, sind ebenfalls nicht zugelassen. Die Herren müssen einen Zylinder tragen – allerdings ganz ohne eigenen Stil: Persönliche Akzente wie bunte Bänder sind verboten.

Die Rennwoche findet bereits seit 1768 jährlich Mitte Juni unter der Schirmherrschaft der Königsfamilie statt. Wegen der Corona-Pandemie konnten im vergangenen Jahr allerdings keine Zuschauer teilnehmen. Dieses Jahr sind die Tribünen aber wieder gefüllt. Zum Eröffnungstag kamen bereits Prinz Charles und Herzogin Camilla – er mit dem klassischen Zylinder, sie mit einem eher flachen Hut in hellbau. Auch Prinzessin Anne und ihre Tochter Zara Tindall saßen bereits mit eleganten hellen Kopfbedeckungen im Publikum.

Nun sind aber Sie gefragt: Wem steht der Hut besonders gut? Überzeugen Sie eher die schlichten Varianten der Royals – oder darf es doch extravaganter wie bei manch einer Besucherin sein? Oder ist es doch Hund Jimbo, dem der Hut am besten steht? Stimmen Sie ab:

Football news:

Zozulya wechselte von Shogunda nach Fuenlabrada. Sein Wechsel zu Alcorcon fiel wegen Fans aus, die ihn Faschisten nannten, Fuenlabrada, kündigte den Transfer des ukrainischen Stürmers Roman Zozuli an
Spalletti über 3:0 gegen Bayern: Napoli auf dem richtigen Weg. Die Spieler haben meine Erwartungen bereits übertroffen
Kane will mit Greelish nach Man City wechseln. Tottenham-Stürmer Harry Kane will demnächst zu Manchester City wechseln. Der Stürmer wird in der kommenden Woche Gespräche mit den Spurs führen und auf seinem Wunsch bestehen, Fußballer der Citizens zu werden
Real Madrid berichtete, dass sich Odriosola mit dem Coronavirus infiziert hatte
Gasperini über Ilicic: Er will eine Mannschaft finden, die etwas Bedeutenderes erreicht
Mbappé wird nicht für den französischen Supercup spielen. PSG-Stürmer Kilian Mbappé ist nicht im Einsatz für das Supercup-Spiel Frankreich gegen Lille. Der Franzose folgt seinem Vorsaison-Zeitplan und arbeitet weiter an Form und körperlicher Fitness
Benfica stellte Yaremchuk. Stürmer der ukrainischen Nationalmannschaft wechselte aus Gent